product

Schriftzug Hepatitis B

Was ist Hepatitis B?

Hepatitis B ist eine virusbedingte Entzündung der Leber. Sie ist eine der häufigsten chronischen Viruserkrankungen und ist besonders in Sub-Sahara-Afrika und Ostasien verbreitet. In Westeuropa und Nordamerika ist sie weltweit am seltensten und betrifft unter 1% der Bevölkerung. Hepatitis B kann die Ursache von Leberzirrhosen und Leberkrebs sein.

Was sind die Symptome von Hepatitis B?

Die Inkubationszeit bei Hepatitis B liegt bei etwa einem bis sechs Monaten. Sie beginnt mit Symptomen wie leichtem Fieber, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Übelkeit und leichten Gelenkschmerzen. Bei einigen Betroffenen stellen sich Symptome einer Gelbsucht ein. Die akute Phase klingt nach etwa einem bis eineinhalb Monaten ab. In 95% der Fälle heilt die Krankheit danach ab und die Betroffenen sind auf Lebenszeit immun gegen Hepatitis B.

In den restlichen Fällen nimmt die Krankheit einen chronischen Verlauf. Diese kann in seltenen Fällen das Risiko einer Leberzirrhose oder einer Krebserkrankung bedeuten. In manchen Fällen bleibt die Viruslast jedoch relativ konstant. Die Betroffenen brauchen dann häufig weder eine Behandlung, noch sind sie ansteckend.

Wie steckt man sich mit Hepatitis B an?

Die Erreger finden sich in allen menschlichen Körperflüssigkeiten, also Blut, Sperma, Tränenflüssigkeit, Vaginalsekret und Speichel. Hepatitis B kann durch ungeschützten Geschlechtsverkehr sowie durch gemeinsamen Gebrauch von Spritzen übertragen werden. Es reichen jedoch schon sehr geringe Mengen Blut aus, um sich mit Hepatitis B zu infizieren. Daher kann die Ansteckung auch durch verunreinigte Tätowiermaschinen, gemeinsam benutzte Rasierer und sogar gemeinsam benutzte Zahnbürsten erfolgen.

Wie kann man sich gegen eine Infektion mit Hepatitis B schützen?

Gegen Hepatitis B gibt es eine Impfung, die heute zu den Standardimpfungen für Kinder gehört. Erwachsene können und sollten sich impfen lassen, wenn sie zu gewissen Risikogruppen gehören. Dazu gehören etwa Pflegeangestellte, ÄrztInnen und Personal in Kindertagesstätten. Ob die Impfung durch die Krankenkasse übernommen wird, muss bei dieser erfragt werden. In den meisten Bundesländern muss man sie jedoch nicht selbst bezahlen.

Bei Reisen in Länder, in denen die medizinischen Standards nicht hoch sind, wird zur Vorsicht geraten. Spritzen, Kanülen und Blutkonserven könnten verunreinigt sein, ebenso wird von Tätowierungen und Piercings unter unhygienischen Bedingungen abgeraten. Gegen eine Infektion beim Geschlechtsverkehr beugen Kondome vor.

Mehr zum Thema:
Hepatitis A
Hepatitis C

 

LOVE RECORDS PLUS

Gemeinsam noch glücklicher werden?

Lerne mit unseren real-life Sextutorials von Love Records Plus.
Probiere es aus, melde dich jetzt an und erhalte ein Tutorial gratis!
!

JETZT GRATIS TUTORIAL SEHEN