product

Wie wird sie feucht?

Feuchtgebiete – weibliche Erregung und wie sie sich zeigen kann

Frauen feucht machen, funktioniert das auf Knopfdruck? Leider nein. Wenn du erregt bist, steigt dein Blutdruck an und der Puls wird schneller. Die Haut rötet sich etwas, und die Brustwarzen können sich aufrichten. Deine Vulva wird dann stärker durchblutet: Die Klitoris und die Schamlippen schwellen an. Die Bartholini-Drüsen geben ein Sekret ab, das den Scheidenvorhof feucht macht. Diesen Vorgang nennt man umgangssprachlich „feucht werden“. Wenn Frauen nicht feucht genug sind, können sich Bewegungen um und in der Vagina im trockenen Zustand sehr unangenehm anfühlen oder sogar zu Schmerzen oder Verletzungen führen. Doch was kann helfen, feucht zu werden?

4 Faktoren, die die Lustfeuchtigkeit einer Frau stark beeinflussen können

Sowohl deine Stimmung, als auch deine Gefühlslage und dein körperlicher Zustand können deine Erregung und wesentlich beeinträchtigen. Ein weiterer Faktor sind hormonelle Präparate wie zb. die Pille. Es kann passieren, dass du trotz Erregung nicht richtig feucht wirst und deshalb auf Hilfsmittel wie Gleitgel oder Kokosöl zurückgreifen musst. Hier muss man eine trockene Vulva vom, oft psychisch bedingten, Libidoverlust unterscheiden.

Auch Alkohol und anderer Drogenkonsum können die Lustfeuchtigkeit beeinflussen. Generell hängen Feuchtigkeit und Erregung nicht zwangsweise zusammen: Die Vagina kann auch im nicht-erregten Zustand feucht sein – und umgekehrt im erregten auch nicht feucht.

Jede Frau erlebt sexuelle Erregung anders. Manche Frauen spüren sehr gut, wenn ihr Erregungsreflex ausgelöst wird. Anhand eines Kribbelns im Unterleib, Wärme oder einem Zusammenziehen der Muskeln im Bauch und Beckenboden. Andere Frauen spüren das gar nicht.

Wann wird der Erregungsreflex ausgelöst?

Einen körperlichen Reflex kannst du nicht bewusst auslösen. Du kannst aber für Bedingungen sorgen, die es wahrscheinlicher machen, dass er ausgelöst wird. Du kannst dein Geschlecht berühren oder berühren lassen. Du kannst eine andere Person berühren, küssen, riechen, schmecken, sexuelle Fantasien haben, erotische Bilder anschauen, dir Dinge vorstellen, von jemandem träumen und so weiter. All das sind  Erregungsquellen. Auch durch unangenehme Gefühle wie Wut oder Angst kann der Erregungsreflex manchmal ausgelöst werden. Oder er wird einfach so ausgelöst, durch ein unbewusstes Muskelzucken oder einen körperlichen Ablauf, der dir gar nicht bewusst ist.

Wie bleibt oder steigt die sexuelle Erregung? Wie kann ich die sexuelle Lust steigern?

Quellen der Erregung gibt es viele. Jede Frau findet für sich heraus, welche sie erregend findet: Das kann von Frau zu Frau variieren. Einige Beispiele, wie Erregung entstehen kann sind: Fantasien, Bilder, Pornos, Gedanken, Geschichten, Jemanden berühren, küssen, riechen, schmecken usw, Berührungen an erregbaren Stellen des Geschlechts und auch am übrigen Körper. Oder du spielst mit deiner Atmung, atmest mal schnell, stoppst dann und atmest tief in den Bauch.

Je nach Erregungstechnik wird die Scheide weiter und beginnt zu schwitzen: Sie wird feuchter. Bei stark angespannten Muskeln wird die Vagina eher weniger feucht und weitet sich auch nicht.

Du kannst lernen, sexuelle Erregung zu spüren. Damit du etwas als sexuell erregend erleben kannst, hilft es, es oft auszuprobieren und zu wiederholen. So kannst du es immer mehr mit sexueller Erregung und mit lustvollen Gefühlen verbinden. Nach und nach entwickelst du eine Erregungs-Schatzkarte deines Geschlechts und Körpers und lernst, welche Arten von Berührungen du erregend findest. Du merkst auch, wie du deinen Körper am besten einsetzen kannst, um dich sexuell zu erregen. Dasselbe gilt dafür, deine Partnerin sexuell zu erregen. Aber: Das was dich erregt und feucht werden lässt, muss die andere Person nicht automatisch auch erregen, deshalb: Frage nach oder probiert es zusammen aus.

Falls deine Vulva trotz Erregung trocken bleibt, hilft Gleitgel. Hier sollte aber darauf geachtet werden, dass nur Produkte auf Wasserbasis verwendet werden. Sonst könnte ein Kondom porös werden. Du kannst auch Kokosöl verwenden, wenn du allein bist oder kein Kondom im Spiel ist.

 

Entdecke dich selbst und deine Leidenschaften mit der Love Records Plus Mitgliedschaft

Erhalte 30 Tage kostenlosen Zugang und genieße unbegrenzten Zugang zu allen Tutorials - alleine oder gemeinsam

GRATISMONAT STARTEN