product

Blowjob-Techniken: Die Basics

Mehr Tutorials mit
Love Records Plus sehen!

Stay wet!

Ein Blowjob macht mit jedem zusätzlichen Milliliter Feuchtigkeit exponentiell mehr Spaß. Versucht also ruhig so viel Speichel wie möglich ins Spiel zu bringen! Manche Menschen mögen es auch auf den Penis zu spucken. Wenn ihr sonst eher soften Sex habt, könnte das allerdings auch irritieren. Wie immer gilt: Achtet auf die Stimmung, in der ihr beide seid.

Tipp: Verteilt die Feuchtigkeit doch auch mal über die Hoden und krault sie während des Blowjobs mit den Händen, oder saugt (sanft!) daran, während ihr den Penis mit den Händen weiter stimuliert.

Vorsicht mit den Zähnen.

Zähne mögen sich an Ohren, Nippeln, Hälsen zuweilen verdammt sexy anfühlen. An Penissen aber nicht. Passt also gut auf, die extrem empfindliche Haut am Penis und an den Hoden nicht aus Versehen anzuknabbern. Je größer allerdings der Penis ist, desto schwieriger wird das.

Tipp: Formt mit den Lippen ein straffes O, das ihr um die Zähne legt. So ist der Penis ziemlich sicher vor euren Zähnen. Der weitere Vorteil: So könnt ihr durch sanftes Saugen ein bisschen Unterdruck erzeugen, und das fühlt sich für viele Menschen verdammt gut an.

Ein Blowjob besteht zu einem ziemlich großen Teil aus einem Handjob.

Eure Lippen fühlen sich ziemlich weich an, und das ist schön. Die meisten Penisse mögen aber zusätzlich auch noch ein wenig Druck. Es empfiehlt sich das O der Lippen mit einem O der Finger zu ergänzen, die gemeinsam mit euren Lippen am Penis auf und ab gleiten. Blowjobs sind manchmal auch etwas anstrengend. Wenn ihr also eine Pause braucht, macht einfach mit der Hand weiter. Viele Penisträger*innen werden sich über diese Abwechslung freuen, und gerade bei beschnittenen Penissen ist der Handjob mit viel Spucke oft besonders angenehm.

Tipp: Wenn ihr den Penis mit der Hand stimuliert, könnt ihr zusätzlich mit eurer Zunge sanft die Eichel oder das Eichelbändchen liebkosen. Wenn euer Gegenüber darauf Lust hat, werdet ihr es merken.

Eure Zunge ist der Schlüssel.

Eure Zunge ist definitiv euer virtuosestes Blowjobinstrument, also nutzt es! Bevor ihr beispielsweise den Mund über den Penis stülpt, könnt ihr die Spannung ruhig noch eine Weile steigern, indem ihr über die Hoden leckt (checken: gefällt der anderen Person das auch?) oder mit feuchter Zunge den Penisschaft und die Eichel umfahrt. Ihr müsst nicht jedes Mal unbedingt warten, bis euer Gegenüber euch anfleht, aber ab und an kann ein bisschen Spannung nicht schaden. Wenn ihr den Penis schließlich in den Mund nehmt, versucht doch mal die Eichel feucht mit der Zunge zu umspielen. Variiert Tempo und Druck. Aber Vorsicht: Dabei immer aufpassen, dass die Zähne hinter den Lippen bleiben!

Tipp: Wenn ihr den Penis liebkost, variiert doch mal die Berührung mit der Zunge. Leckt z.B. den Penis mit voller Zunge ab wie ein Eis, oder probiert mal die Berührung nur mit der Zungenspitze. Achtet einfach darauf, was besonders gut ankommt.

Hals überstrecken

Die Bewegungen bei einem Blowjob können sowohl von euch, als auch von der anderen Person ausgehen. Manche Menschen mögen es, ihr Gesicht eher ruhig zu halten, während das Gegenüber sich bewegt. Diese Art des Blowjobs erinnert an Penetrationssex und gehört meistens schon eher zu den härteren Spielarten – hier ist es also besonders wichtig, zu checken, ob euer Gegenüber Bock drauf hat!

Für Blowjobs ist es praktisch, wenn ihr euren Hals etwas überstreckt. Wenn ihr auf dem Bett liegt, könnt ihr beispielsweise euren Kopf über die Bettkante hängen lassen. Die empfangende Person steht dann vor euch. Legt euch der Bequemlichkeit halber ein Kissen in den Nacken.

Achtung: “Face Fucking” muss immer ausreichend kommuniziert oder abgesprochen sein! Wenn jemand ohne Vorwarnung beginnt, euer Gesicht zu penetrieren, kann das total unangenehm sein, und die Person hat definitiv eine Ansage verdient!

Tipp: Penisse haben ziemlich verschiedene Formen und Neigungen. Am besten harmoniert der Blowjob, wenn die Form des Penis ungefähr der Form eures Mundes und Rachens angepasst ist. Experimentiert einfach ein bisschen mit der Stellung. Ein Blowjob ist am angenehmsten, wenn der Winkel stimmt.

Finde hier mehr Video von unseren Blowjob-Experten Moritz & Jens:

→ Wie werde ich Blowjob-Experte?
→ Wie man lieber (nicht) Deepthroat

 

 

LOVE RECORDS PLUS

Gemeinsam noch glücklicher werden?

Lerne mit unseren real-life Sextutorials von Love Records Plus.
Probiere es aus, melde dich jetzt an und erhalte ein Tutorial gratis!
!

JETZT GRATIS TUTORIAL SEHEN