post

16 DOs beim Flirten (Tipps von Frau zu Mann)

1. Sowieso immer: Sei ehrlich.

2. Stell dich freundlich mit Namen vor.

Das wirkt sehr authentisch und sympathisch. Beginne das Gespräch bitte nicht mit einer Pick-Up-Line.

3. Lächle sie an.

Nicht aus einem Kalkül heraus, sondern aus Freundlichkeit.

4. Zeig ehrliches Interesse.

Nicht aus einer Strategie heraus, sondern aus Respekt.

5. Du siehst eine Frau, die du anziehend und interessant findest?

Sprich sie erst an, wenn sie in irgendeiner Form signalisiert hat, ansprechbar zu sein. Zum Beispiel durch ein Lächeln oder durch wiederholten Blickkontakt. Versuch doch selbst mal, Blickkontakt herzustellen und lächle sie an.

6. Behalte immer im Kopf: Männer sind nicht immer diejenigen, die Frauen ansprechen.

Und Frauen sind nicht immer diejenigen, die angesprochen werden wollen. Signalisiere doch mal einer Frau, dass du Lust auf ihre Kontaktaufnahme hättest.

7. Registriere nonverbale Zeichen des Desinteresses freundlich und akzeptiere sie.

Werde nicht plötzlich unfreundlich. Nicht vergessen: Wenn du ein grundsätzlich respektvoller Mensch bist, strahlst du das auch aus. Und das kommt gut an. Nicht nur bei ihr, sondern auch bei anderen Menschen, die sich im selben Raum befinden.

8. Berührungen, ja oder nein?

Berührungen der Hände und Arme können gut ankommen, aber erst dann, wenn bereits eine gewisse Vertrautheit entstanden und Zustimmung signalisiert wurde. Die Einladung zu Berührungen kann sein: Verringerung der körperlichen Distanz durch sie (im Bus oder auf einer Party aneinander gedrängt werden gilt nicht), verbale Einladungen zu Berührungen, leichte Berührungen ihrerseits.

9. Weitere Berührungen bedürfen einer klaren Zustimmung

Berührungen des restlichen Körpers sind erst dann okay, wenn klare Zustimmung signalisiert wurde. Natürlich verbal oder sehr klar Im Zweifel: Warten oder nachfragen!

10. Bei Anbahnung von spontanen Sex …

Bei Flirts zur Anbahnung von spontanem Sex, z.B. im Club, wird besonders viel nonverbal kommuniziert. Gewisse Schritte verbal zu besprechen, kann trotzdem nicht schaden und auch sehr erregend sein! Statt eine Frau nach fünf Minuten wilden Knutschens wortlos aufs Klo zu ziehen, ist es durchaus angebracht sie zu fragen, worauf sie Lust hat. Oder darauf zu warten, bis sie ihrerseits fragt.

11. Wähle neue Komplimente

Besonders bei Dates: Komplimente über Intelligenz, Humor, Mut und sonstige charakterliche Eigenschaften sind eine tolle Abwechslung zu Komplimenten über das Äußere!

12. Online-Dating ist keine Plattform um ein Macho zu sein

Beim Online-Dating gilt: Freundliches Interesse am Profil des Gegenübers ist eine tolle Alternative zum klassischen „hi u r hot“, „wanna fuck“ oder einer originellen Pick-Up-Line!

13. Es gibt mehr als nur Sex

Bonding über Lachen, Reden und gemeinsame Interessen ist eine tolle Abwechslung zum verzweifelten Versuch, körperliche Zeichen zu interpretieren und zu senden.

14. Du bist ein witziger Typ?

Toll, Humor ist eine super Art, um einander näher zukommen! Du solltest aber schon wissen, was eigentlich deine Art des Humors ist. Gekünstelte und großspurige Witze wirken aufgesetzt und irritieren.

15. Du bist kein witziger Typ?

Du bist eher ernst und bedacht. Dann versuch nicht, witzig zu sein (siehe letzter Punkt), sondern eher ein interessantes Gespräch

16. Nimm dein Gegenüber ernst: Höre genau zu, stelle Nachfragen.

Kleiner Tip: Stelle nur Fragen, die du selbst beantworten würdest und bringe niemanden in Verlegenheit. Und: Das ist kein Interview. Erzähl also ruhig auch was von dir. Achte nur darauf, dass es sich die Waage hält.

 

Julia