post

16 DONT’s beim Flirten (Tipps von Frau zu Mann)

1. Wörter, die uns nicht heiß machen

Die Worte „flachlegen“, „aufreißen“, „ins Bett kriegen“ solltest du lieber nicht im Wortschatz führen.

2. Aussehen ist nicht alles 

Du solltest Frauen niemals ausschließlich nach ihrem Äußeren bewerten, dabei aber schwerwiegende Differenzen z.B. in politischen Ansichten ignorieren à la „Ich bin Trump-Fan und sie setzt sich für Geflüchtete ein, aber scheiß drauf, geiler Arsch!“

3. Ich habe meinen Schlüssel verloren, kann ich bei dir schlafen?

Verwende keine Anmachsprüche oder pseudo-originelle Opener wie irritierende Fragen.

4. Pick-Up-Maschen adé!

Der perfekte Flirt ist eine auf gegenseitigem Interesse beruhende Annäherung zwischen zwei (oder mehreren) Menschen. Was ein gelungener Flirt NICHT ist: Die perfekt durchgezogene Manipulation mit Psychotricks und Pick-Up-Maschen.

5. Versuch niemals, aus einem Nein ein Ja zu machen.

Egal, auf welche Art das Nein signalisiert wurde. Tip: Wegdrehen, Weitergehen oder knappe Antworten sind ein klares Nein.

6. Versuch niemals, ein Nein irgendwie zu einem Ja umzudeuten.

7. Versuche niemals völlig alltägliche Handlungen zu einem Ja umzudeuten.

8. Versuche niemals, aus einem deinerseits interpretierten Ja Erwartungen abzuleiten

“Ich hab doch gesehen wie du mich angekuckt hast”/”Spiel nicht die Unschuldige”/”Du willst es doch auch”.

9. Direkt ist nicht immer sexy

Auf der Straße: Stell dich nie einer Frau in den Weg stellen oder versuche, sie abzupassen.

10. Zieh niemals einer Frau die Kopfhörer raus, um sie anzusprechen.

11. Starre Frauen nicht über längere Zeiträume hinweg an.

12. Du solltest niemals Dialoge mit ihren Brüsten führen.

13. Bitte, lass deinen Wingman zu Hause.

Noch besser: entledige ihn seines Amtes.

14. Absolutes Tabu: Lügen

Es ist ein absolutes Tabu unehrlich über eigene Interessen, Absichten oder Ansichten zu sein.

15. Ebenfalls Tabu:

Heldengeschichten erzählen.

16. Völliges Tabu:

Ungefragte Berührungen an Po, Taille, Kopf, Beinen, Füßen, Rücken, Ohren, Augenlidern, … unter gewissen Umständen okay: Ein Händedruck.

 

Julia